Datenschutzerklärung

In dieser Beschreibung wird beschrieben, wie wir Ihre persönlichen Daten behandeln und welche Rechte Sie in Bezug auf die von uns verarbeiteten persönlichen Daten haben. Der Prospekt wurde in Übereinstimmung mit der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (im Folgenden: DSGVO) und dem innerstaatlichen Recht (Gesetz CXII von 2011 über die Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit von Informationen, im Folgenden: Info tv.) Erstellt.
 

1.) Name und Kontaktdaten der Steuerung

Name: Dr. Szabolcs Herczeg (Diplom-Maschinenbauingenieur, Doktor der technischen Wissenschaften)

Hauptsitz: 8200 Veszprém, Szilfa u. 15.

Website: https://hsmti.hu

Telefon: + 36-20-427-4166

E-Mail: herczegsz (at) hsmti.hu

2.) Kontaktdaten des DSB

Mein Unternehmen ist nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten gemäß Artikel 37 der DSGVO zu ernennen.

3.) Rechtliche Grundlage für die Datenverwaltung

Ihr freiwilliger Beitrag (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO).

4.) Zweck der Datenverwaltung

Der Zweck der Datenverwaltung besteht darin, auf jeden Kontakt, den Sie auf unserer Website initiieren, per E-Mail oder Telefon zu antworten.

5.) Personen, die an der Datenverwaltung beteiligt sind

Personen, die ihre persönlichen Daten über das Kontaktformular auf unserer Website angegeben oder uns in einer E-Mail kontaktiert haben, die an uns gesendet wurde, um uns ihre Daten mitzuteilen.

6.) Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Name, Firmenname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Text der an uns gesendeten Nachricht.

7.) Methode der Datenverwaltung oder automatisierte Entscheidungsfindung

Die von Ihnen angegebenen Informationen werden uns per E-Mail übermittelt und in unserem elektronischen System gespeichert. Sie gehen nicht in ein anderes IT-System oder in ein anderes Papierformat. Es gibt keinen automatisierten Entscheidungsprozess, der auf Ihren persönlichen Daten basiert.

8.) Datenübertragung, Rückgriff auf Datenverarbeiter

Wir verwenden keinen Datenverarbeiter, um diese personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Eine Weitergabe an Dritte als Datenverantwortliche erfolgt nicht.

9.) Dauer der Datenverwaltung

Ihre Daten werden verarbeitet und gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung zu einer solchen Verarbeitung widerrufen.

10.) Ihre Rechte bezüglich der Verwaltung Ihrer persönlichen Daten unterliegen der DSGVO und Info TV. Sie haben folgende Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten::

  • das Recht, die Zustimmung zu widerrufen;
  • Zugang zu personenbezogenen Daten und Informationen in Bezug auf die Datenverwaltung;
  • das Recht auf Berichtigung;
  • das Recht zu löschen.

Sie müssen Ihre Anforderungen schriftlich (elektronisch oder auf Papier) an einen der Kontakte des für die Verarbeitung Verantwortlichen senden. Beschwerden über die Datenverwaltung müssen vom Datenverantwortlichen innerhalb von 30 Tagen beantwortet werden.

Widerrufsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. In diesem Fall werden die von Ihnen angegebenen Daten aus unseren Systemen gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Stornierung einer Bestellung, die noch nicht abgeschlossen wurde, dazu führen kann, dass Ihre Bestellung nicht ausgeführt werden kann. Darüber hinaus können wir nach Abschluss Ihres Kaufs keine Rechnungsinformationen aus unseren Systemen löschen, die auf buchhalterischen Anforderungen beruhen. Wenn Sie uns dies schulden, können wir Ihre Informationen aufgrund eines berechtigten Interesses an der Einziehung Ihrer Forderung verarbeiten, wenn Ihre Einwilligung widerrufen wird.

Zugang zu persönlichen Daten

Sie haben das Recht, vom Datenschutzbeauftragten eine Rückmeldung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und bei laufender Datenverarbeitung Folgendes zu tun:

  • Zugriff auf die verarbeiteten personenbezogenen Daten haben und
  • Informationen bekommen von dem Datenverantwortlichen über folgende Informationen::
    • die Zwecke der Datenverwaltung;
    • personenbezogene Daten, die über Sie verarbeitet wurden;
    • Informationen zu den Empfängern oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten vom für die Verarbeitung Verantwortlichen mitgeteilt wurden oder werden;
    • Ihr Recht, den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, Ihre persönlichen Daten zu korrigieren oder zu löschen;
    • das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen;
    • wenn die Daten nicht von Ihnen gesammelt wurden, alle verfügbaren Informationen zu ihrer Quelle.

Der Zweck der Ausübung des Rechts kann darin bestehen, die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung festzustellen und zu überprüfen. Daher kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche bei mehreren Informationsanfragen eine angemessene Gebühr für die Bereitstellung der Informationen erheben. Der Zugriff auf Ihre persönlichen Daten wird vom Datenverantwortlichen sichergestellt, indem er Ihnen per E-Mail Ihre persönlichen Daten und Informationen zusendet, die Sie verwalten, sobald Sie identifiziert wurden. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, ob Sie Zugriff auf personenbezogene Daten oder Informationen zur Datenverwaltung wünschen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben auf Anfrage das Recht, fehlerhafte personenbezogene Daten zu korrigieren.

Das Recht zu löschen – das Recht zu vergessen
 

Sie haben das Recht, Ihre persönlichen Daten unverzüglich von Ihnen löschen zu lassen, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten werden nicht mehr für den Zweck benötigt, für den sie vom für die Verarbeitung Verantwortlichen erhoben oder auf andere Weise verarbeitet wurden.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.
  • Die personenbezogenen Daten wurden vom für die Verarbeitung Verantwortlichen rechtswidrig verarbeitet und aus der Beschwerde ermittelt.
  • personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um einer für den für die Verarbeitung Verantwortlichen geltenden rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen.

Wenn der für die Datenverarbeitung Verantwortliche aus einem rechtmäßigen Grund personenbezogene Daten, die über Sie verarbeitet wurden, offengelegt hat und diese aus einem der oben genannten Gründe löschen muss, ergreift er angemessene Maßnahmen, einschließlich technischer Maßnahmen, um die Daten unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie zu informieren andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die Sie aufgefordert haben, Links zu diesen personenbezogenen Daten zu erstellen oder diese zu duplizieren oder zu duplizieren, werden gelöscht.

Die Löschung gilt nicht, wenn eine Bearbeitung erforderlich ist:

  • für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • Erfüllung einer auf den für die Verarbeitung Verantwortlichen anwendbaren Verpflichtung nach EU- oder einzelstaatlichem Recht zur Verarbeitung personenbezogener Daten (in diesem Fall die Verwaltung von Rechnungsdaten, da die Aufbewahrung des Kontos gesetzlich vorgeschrieben ist) oder im öffentlichen Interesse oder bei der Ausübung der dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragenen öffentlichen Gewalt;
  • um rechtliche Ansprüche geltend zu machen, durchzusetzen oder zu verteidigen (z. B. wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anspruch gegen Sie hat und diesen noch nicht erfüllt hat oder eine Beschwerde über den Verbraucher oder die Datenverarbeitung anhängig ist).

11.) Abhilfemaßnahmen

Wenn Sie der Meinung sind, dass der für die Datenverarbeitung Verantwortliche gegen geltendes Recht verstoßen hat oder Ihrer Aufforderung nicht nachgekommen ist, können Sie eine Untersuchung der nationalen Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit einleiten, um den Verdacht einer rechtswidrigen Datenverarbeitung zu beseitigen (Postanschrift: Ungarn, 1530 – Budapest, Postfach 5, E-mail: ugyfelszolgalat@naih.hu).